Tipps für Trailerfahrer - Richtig trailern - sicher trailern!

 

 trailer

 

1. Das Boot muss fest auf den Kielrollen liegen. Die seitlichen Auflagen sollen nur

stützende und keine tragende Funktion haben.

2. Zum Verzurren des Bootes nur Gurte mit Gurtstammern verwenden, die Gurte

sollten so kurz wie möglich sein (umso geringer ist die Dehnkraft)

3. Die Stützlast immer auf den maximalen höchsten zulässigen Wert einstellen,

ggf. müssen der Windenstand und auch die Achseln verstellt werden.

4. Der Propeller von Z-Antrieb oder Außenborder muss wirksam abgedeckt sein und

sollte nicht über die Lichtleiste hinausragen.

5. Beim Ankuppeln des Trailers sorgfältig prüfen, dass die Kupplung korrekt eingerastet

ist. Dann Trailer mit Abreißseil sichern. Anschließend Elektrik und alle Funktionen prüfen.

6. Reifendruck an Pkw und Trailer im kalten Zustand prüfen und anpassen.

7. Die maximale Anhängelast des Pkw und das zulässige Gesamtgewicht des Pkw und des

Trailers dürfen nicht überschritten werden. Vor Fahrtantritt Gespann wiegen und die

Wiegekarte zu den Fahrzeugpapieren legen. So sind Sie bei einer Kontrolle vorbereitet.

8. Bei Kurvenfahrt weit genug ausholen, der Kurvenradius des anhängenden Trailers ist

immer kleiner als der des Zugfahrzeugs. Bei engen Wendemanövern beachten, daß also

der Wendekreis des Gespanns immer größer ist, als der des Solofahrzeugs.

9. Kommt ein Gespann ins Schleudern, sofort Geschwindigkeit reduzieren, ggf. gezielt

bremsen.

10. Nicht vergessen: die Trailerpapiere sollen immer dabei sein.

 

Wartung und Inspektion Ihres Trailer

Erste Inspektion:

Nach der ersten Belastungsfahrt, spätestens nach 500 km:

Radmuttern nachziehen Bremsen prüfen - ggf. nachstellen.

Radlagerspiel prüfen, ggf. einstellen Schraubenverbindungen nachziehen.

Jahresinspektion:

Bremsbelag prüfen, ggf. Backen erneuern, Bremstechnik prüfen, Gleitstellen fetten

Bremstrommeln prüfen ggf. ausschleifen, Bremsseile und Bremsgestänge prüfen und fetten

Auflaufeinrichtung abschmieren und Bremse einstellen

Achsen:

Befestigung prüfen, ggf. abschmieren, Stoßdämpfer auf Dichtigkeit und Befestigung prüfen

Reifen/Räder:

Reifendruck und Profil prüfen, auf Alterung und Schäden untersuchen ggf. ausbessern

oder austauschen

Rahmen:

Schraubenverbindungen nachziehen, auf Risse und Schäden untersuchen, ggf. ausbessern

An hängerku ppl ung:

Auf Funktion und Spiel prüfen

Stützrad I Seilwinde:

Befestigung und Funktion prüfen, Spindel fetten, Seil/Gurtband auf Beschädigungen prüfen

ggf. erneuern

Bootsauflagen/Kiel rollen/Sli phi lfen:

Auf Beschädigungen und Funktion prüfen, Spindel ausdrehen und fetten

Elektrische Anlage:

Stecker, Kabel, Lampen auf Beschädigungen und Funktion prüfen, ggf. erneuern