Wohl etwas zu schwach war die Beteiligung und das Interesse an der Aktion um eine Chance zu haben. Trotz starkem Engagement einiger Mitglieder und Freunde lagen wir am Ende weit abgeschlagen auf Rang 1.931 von rund 5.150 Vereinen unserer Größenordnung. Bleibt nur zu hoffen, dass das Interesse am Verein selber umso größer ist.

 

Die Aktion

 

Hallo

deine Stimme zählt! Unser Verein MBC-Karlsruhe hat die Chance, 1.000 Euro für die Vereinskasse zu gewinnen. Denn wir machen bei einer großen Vereins-Spendenaktion im Internet mit! Unter dem Motto „DiBaDu und Dein Verein“ spendet die ING-DiBa je 1.000 Euro an die beliebtesten 1.000 Vereine. Welche das sind, bestimmen die Internetnutzer mit Ihrer Stimme – also auch Du!

PS: Jeder Internetnutzer darf 3 Stimmen vergeben. Man kann seine 3 Stimmen auch nur einem Verein geben – wir freuen uns, wenn Du uns mit allen 3 Stimmen unterstützt!

 

Pressemitteilung 29.08.2012
PP Karlsruhe – Karlsruhe: Mit Schlauchboot und Kapitänsmütze auf dem Rhein unterwegs – Polizei fischt 26-jährige Schweizerin aus der Schleuse Iffezheim


Ein Bediensteter der Rheinschleuse Iffezheim dürfte am Dienstagnachmittag wohl kaum seinen Augen getraut haben: In der Schleuse sichtete er gegen 16.30 Uhr ein Schlauchboot, auf dessen Heck eine junge Frau saß.


Ihr knallgelbes Wasserfahrzeug steuerte die „Bootsführerin“ lediglich mit Flossen an den Füßen und einer Kapitänsmütze auf dem Kopf. Beim Eintreffen der alarmierten Wasserschutzpolizei Karlsruhe manövrierte die junge Frau - mehr schlecht als recht – aus dem Schleusenbereich heraus. Die Befragung der 26-jährigen Schweizerin brachte dann, bei aller Gefährlichkeit ihres Handelns, auch erfahrene Wasserschutzpolizisten zum Schmunzeln. Auf die Frage, wohin es denn gehe, gab die Frau an, mit ihrem Schlauchboot ans Meer zu wollen. Sie war in Biel in der Schweiz losgefahren und zwischenzeitlich seit zwei Wochen unterwegs. Den Weg bis zur Schleuse Iffezheim hatte sie bislang gut bewältigt, die Nächte verbrachte sie in ihrem Zelt in Ufernähe. Nach einem aufklärenden Gespräch über die Gefahren der Schifffahrt und des Rheins zeigte sich die abenteuerlustige Dame einsichtig und beendete freiwillig ihre Bootsfahrt. Die Nacht verbrachte sie dann in sicheren Gefilden, da sie ihr Zelt auf dem Rasen innerhalb des umzäunten Bereichs der Wasserschutzpolizeistation Karlsruhe aufschlagen durfte. Nun wartet die Frau bei der Wasserschutzpolizei auf ein Schiff, mit dem sie ihre Fahrt in Richtung Holland quasi per Anhalter auf einem ungefährlicheren Weg fortsetzen kann.

Anmerkung für die Redaktionen: Die junge Schweizerin hat sich mit einer eventuellen Veröffentlichung des rechts unten angehängten Bildes in den Medien einverstanden erklärt.

 

Anmerkung der MBC-Redaktion:Vielleicht kann ja auch der eine oder andere Skipper für das Weiterkommen der jungen Dame sorgen.

 

kapitaenin

Auf welchem Wege wollen Sie zu uns kommen?


Mit der Straßenbahn S5 (bitte auf Zielführung Wörth achten) von Karlsruhe kommend die Haltestelle Maxau nehmen. (Haltestelle nach Knielingen-Rheinbergstr) Bitte  Haltewunsch  drücken, Bahn hält nur bei Bedarf. Von der Haltestelle  den Hang runter Richtung Rhein halten. Am Rhein unter der Eisenbahnbrücke und der Autobahnbrücke durchgehen und nach der Brücke rechts du gleich wieder links in Richtung großer Parkplatz bis zum MBC Clubschiff. (ca. 7 Min)

Von Richtung Pfalz kommend S5 Richtung Karlsruhe. Haltestelle Maxau. Bitte  Haltewunsch  drücken, Bahn hält nur bei Bedarf. Von der Haltestelle  den Hang runter Richtung Rhein halten. Am Rhein unter der Eisenbahnbrücke und der Autobahnbrücke durchgehen und nach der Brücke rechts du gleich wieder links in Richtung großer Parkplatz bis zum MBC Clubschiff. (ca. 7 Min)




Was ist nun Ihr Ziel?

 

Unsere Adresse:

MBC Motorboot-Club Karlsruhe e.V.
Maxau am Rhein 16
76187 Karlsruhe

Kontakt aufnehmen:

Tel. (0721) 56 25 10
Fax (0721) 160 28 62
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Auf welchem Wege wollen Sie zu uns kommen?


Von Karlsruhe
kommend die B10 (Südtangente) Richtung Landau bis Ausfahrt 11 Maxau/Rhein/Verkehrsübungsplatz (direkt vor der Rheinbrücke) Immer geradeaus. Kurz vor dem Rhein rechts abbiegen. Hier ist die Zufahrt zum Club beschildert.

 

Von der Pfalz (A65) kommend die B10 bis zur Ausfahrt 11  Maxau/Rhein/Verkehrsübungsplatz (direkt nach der Rheinbrücke). Den Verkehrsübungsplatz links liegen lassen und unter der Autobahnbrücke durch und danach gleich links abbiegen. Kurz vor dem Rhein rechts abbiegen. Hier ist die Zufahrt zum Club beschildert.


Was ist nun Ihr Ziel?

 

Unsere Adresse:

MBC Motorboot-Club Karlsruhe e.V.
Maxau am Rhein 16
76187 Karlsruhe

Kontakt aufnehmen:

Tel. (0721) 56 25 10
Fax (0721) 160 28 62
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf welchem Wege wollen Sie zu uns kommen?

  • Mit dem Boot

    Unsere Hafeneinfahrt ist bei Rhein-KM 362,65 Rechtes Ufer .Die Einfahrt liegt zwar zwischen 2 Buhnen, die aber so einen großen Abstand haben, dass die Durchfahrt bequem und ungefährlich ist.
    Ansteuerung Talfahrt
    Das markante Ziel ist die Eisenbahn- und Straßenbrücke über den Rhein. Sobald Sie diese unterquert haben, fahren Sie noch ca. 600 m am linken Ufer, bis Sie querab zur Einfahrt stehen.

    Ansteuerung Bergfahrt
    Fahren Sie steuerbordseitig nahe am Ufer, bis an der rechten Seite eine Gruppe von 3 Bäumen zu erkennen ist. Dann liegen Sie genau querab zur Hafeneinfahrt.


Anreise-Clubschiff.jpg


Ansteuerung Hafeneinfahrt
Nun queren Sie den Rhein zur Hafeneinfahrt. Denken Sie bitte vor allem bei schwacher Motorisierung an die Fließgeschwindigkeit des Rheins, die hier etwa bei 7 km/Std. liegt. Trotzdem lieben wir es nicht, wenn man mit "Volldampf" in den   Hafen prescht - die vorgeschriebene Geschwindigkeit im Hafen beträgt 5 km/Std. Also bitte zurück mit dem Gas, sobald die Einfahrt erreicht ist.


Was ist nun Ihr Ziel?

 


 

Unsere Adresse:

MBC Motorboot-Club Karlsruhe e.V.
Maxau am Rhein 16
76187 Karlsruhe

Kontakt aufnehmen:

Tel. (0721) 56 25 10
Fax (0721) 160 28 62
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!