<

Die Lebensgeschichte unseres Clubschiffs „Vater Rhein“

Dritter Abschnitt Clubschiff "Vater Rhein"

  • Der MBC Karlsruhe kaufte 1969 die Demerag 35 zum "Schnäppchenpreis" von 20 000 DM
  • Der letzte Schiffer, der heute 80-jährige Reinhold Spielmann überführte das Schiff persönlich nach Karlsruhe, geschleppt von einem Tanker der Bavaria.
  • Im November 1969 machte es unter Sirenengeheul aller im Club liegenden Motorboote fest.
  • Er bekam gleich den Spitznamen "Hühnerfutterfrachter", da man die letzten Frachten noch 3 Jahre später intensiv riechen konnte.....
  • Nun begann erst mal die "Grobarbeit":
  • Reinigen des Schiffsrumpfes
  • Entrosten und Konservieren der Außenhaut
  • Anbringen neuer Ausleger zur Schaffung neuer Liegeplätze
  • Gießen des Lagersockels
  • Montieren des Schiffwiderlagers
  • Einfahren der Brücke (Juli 1970)
  • Damit war das Schiff erst mal "liegefertig".
  • Dann begann der Aufbau der Halle und der Innenausbau des Restaurants, was nochmals 19 Monate in Anspruch nahm.
  • Am 9. März 1972 war die Einweihung und die Taufe auf "Vater Rhein""
  • Insgesamt wurde investiert:
  • DM 20 000 für den Kauf des Schiffes
  • Mehr als 15 000 (!!!) Arbeitsstunden der Clubmitglieder
  • Nahezu DM 400 000 für den Ausbau des Schiffes
  • Finanziert wurde alles aus eigenen Mitteln, wobei alle "Register" gezogen wurden, von der Vorauszahlung der Clubbeiträge für Folgejahre bis hin zum "Verkauf" der (wunderschönen) Clubfenster an Clubmitglieder....
  • 10 Jahre nach der Einweihung, im Jahre 1982, ergab eine Wanddickenmessung, dass das Schiff durchzurosten drohte.
  • Die Kosten für die Sanierung wurden auf DM 120 000 veranschlagt
  • Der Betrag wurde durch eine einmalige Umlage durch die Clubmitglieder aufgebracht.
  • Das Schiff konnte endlich 1984 zur Karcherwerft nach Freistett geschleppt werden.
  • Die Reparatur dauerte knapp zwei Monate.
  • Bei der Rückführung wurde ein neuer (endgültiger) Liegeplatz gefunden und damit die Steganlage nochmals erweitert

Wir hoffen, dass unser Clubschiff "Vater Rhein" uns noch lange Zeit über seine 100 Jahre hinaus weiterhin als Kommunikations- und Ausbildungszentrum und gesellschaftlicher Mittelpunkt des MBC Karlsruhe sowie als Gaststätte und Restaurant für Jedermann dienen wird.